Das Trocknen dauert ewig.

Mein Gott, hat das lange gedauert! Pappmaché braucht wahrhaft Ewigkeiten zum Trocknen! Unglaublich, wie schwer das Material am Anfang ist, vollgesogen mit Wasser. Und wie federleicht, nachdem es getrocknet ist.

Ich habe jetzt meine ersten Objekte fertig gestellt. Und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass das Holz der Wäscheklammern durch das nasse Pappmaché total aufquillt und dann sehr unansehnlich wird. Ich muss da also mit „Platzhaltern“ arbeiten, die später dann durch schöne, neue Klammern ersetzt werden.

„Rot und Blau“. Eines der ersten Objekte, das ich fertig gestellt habe. Das Pappmaché schwebt fast über dem Keilrahmen. Hier kann ich Natur-Holzwäscheklammern verwenden, da die Acrylfarben vom Pappmaché und Keilrahmen so schön kräftig sind.

Advertisements